Werbung


Erdgaspreise

Günstig und sicher heizen mit Erdgas

Die Betriebskosten eines Hauses sind schon lange nicht mehr nur Angelegenheit des Besitzers. War es lange Zeit noch so, dass der Mieter einfach zahlte, was ihm vorgelegt wurde, so wird das Bewusstsein für die Sparsamkeit immer deutlicher. Hinzu kommt, dass Verbraucher nun den Anbieter selbst wählen können und somit selbst entscheiden können, bei wem sie das Erdgas beziehen. Aber haben Sie schon mal darüber nachgedacht, nun mit Erdgas zu heizen? Wissen Sie, was Sie pro Jahr zahlen würden? Wissen Sie, dass Erdgas zum einen einer der umweltfreundlichsten Brennstoffe ist und dazu noch mitunter am günstigsten? Durch die Umstellung auf Erdgas kann man bis zu 30 Prozent der Heizenergie sparen. Hinzu kommt, dass Erdgasheizungen im ganzen Haus aufgestellt werden können. Man muss also keinen separaten Heizraum mehr haben.

 

Richtwerte: Berechnen Sie Ihre Erdgaskosten!

Denken Sie nun darüber nach, selbst Erdgas zu beziehen? Dann schauen Sie sich die folgende Liste an und berechnen Sie dann Ihren ganz persönlichen Bedarf. Damit können Sie dann ausrechnen, was Sie jährlich bei welchem Anbieter zahlen würden.

Richtwerte:

-eine Wohnung mit 50 m² – etwa 5 000 kWh

-eine Wohnung mit100 m² – etwa 12 000 kWh

-ein Reihenhaus – etwa 20 000 kWh

-ein Einfamilienhaus – etwa 35 000 kWh

Nun können Sie schauen, wo Sie in etwa liegen und den Wert in einen der Online-Rechner eingeben. Dort muss man weiter die Heizleistung in kW angeben, die eigene Postleitzahl, ob der Neukundenbonus berücksichtigt werden soll, ob nur Tarife mit einer Preisgarantie angezeigt werden sollen und ob Klima- und Biogastarife angezeigt werden sollen. Hat man diese Angaben gemacht, bekommt man im Handumdrehen eine Liste von Anbietern, die einen mit Erdgas versorgen könnten. Man bekommt verschiedene Tarife und die unterschiedlichen Konditionen vorgestellt und kann in Ruhe die einzelnen Angebote vergleichen. Entscheidet man sich dann für einen Wechsel oder eine Umstellung auf Biogas, sind nur wenige weitere Klicks nötig.

 

Gut für den Geldbeutel, gut für die Umwelt

Es tut immer gut zu wissen, wo man Kosten einsparen kann. Und mit der Umstellung auf Erdgas kann man viel bei den Heizkosten sparen. Natürlich kann man dennoch viele Maßnahmen durchführen, um die Kosten gering zu halten. Aber die Nutzung von Erdgas hat auch einen anderen Vorteil: Sie ist enorm umweltschonend! Dadurch, dass Erdgas bei der Verbrennung deutlich weniger Kohlendioxid (CO2) aufweist, ist Erdgas als Brennstoff vorteilhafter als Öl oder andere Stoffe. Würden alle Haushalte konsequent auf Erdgas umstellen, könnte der CO2-Ausstoß um 4 Tonnen pro Jahr reduziert werden!